Innovation ohne Perfektionismus

„Perfektion existiert nicht“, sagte bereits im 19. Jahrhundert der französische Schriftsteller Alfred de Musset. „Nach ihr zu streben, ist die gefährlichste Art der Verrücktheit.“

Perfektionismus ist meistens nicht der Schlüssel zum Erfolg, sondern birgt viele Tücken und Fallen, die das Ziel am Ende scheitern lassen.

Eines der wichtigsten Elemente, die bei einer Zielsetzung und Projektentwicklung essentiell sind, gerät beim Streben nach Perfektionismus oft vollkommen ins Hintertreffen: freies, kreatives Denken!

Meist ist man so auf Details fokussiert, dass man das Wesentliche  aus dem Auge verliert: das große Ganze – das Projekt als solches.

Die wichtigste Lektion hier ist, dass der Weg das Ziel ist:

Wir helfen Ihnen die relevanten Meilensteine auf diesem „Weg“ festzulegen, damit bei der Entwicklung das Ziel Schritt für Schritt im Fokus steht. Außerdem geben wir Ihnen Hilfestellungen, wie Ihr Team richtig miteinander kommuniziert, Abstimmungen zur richtigen Zeit erfolgen und kreative Ideen „ein Ohr finden“ und mit einbezogen werden.